Neu in Addis?

Sie ziehen mit Ihrer Familie nach Addis Abeba? Da geht es Ihnen wie vielen anderen Familien, die jedes Jahr aus privaten oder dienstlichen Gründen ihren Lebensmittelpunkt nach Äthiopien verlegen. Um Ihnen den Anfang ein wenig zu erleichtern, möchten wir Ihnen einige interessante Informationen und Links anbieten.

 

 

 

 

Leben in Äthiopien
Mit diesen Berichten und Fotos wollen wir möglichen Bewerbern und ihren Familien einen besseren Eindruck vom Leben in Äthiopien als Mitarbeiter der DBSAA geben. Alle Fotos und Aussagen stammen daher von den Mitarbeitern, ihren Familien und der Schule.

 

Leben in Addis Abeba von A bis Z

Addis Abeba („Die Neue Blume“) liegt 2400 m über dem Meeresspiegel und hat deshalb, trotz der geographischen Nähe zum Äquator, ein frühlingshaftes, subtropisches Gebirgsklima mit kühlen Nächten und warmen Tagen. Außerhalb der Regenzeiten - Februar/März und Ende Juni bis Anfang Oktober - ist es weitgehend niederschlagsfrei, so dass Aktivitäten im Freien tagsüber gut vorausplanbar sind. Die Abende und Nächte werden allerdings insbesondere um die Weihnachtszeit empfindlich kühl bis kalt, in den höheren Lagen rund um die Stadt können sie sich dem Gefrierpunkt nähern. Die Stadt mit ca. 4,5 Mill. Einwohnern ist weiträumig angelegt, mit üppiger Vegetation und beachtlichen Höhenunterschieden. Amharisch ist eine der am meist gesprochenen Sprachen in Äthiopien; es werden im Land aber über 80 verschiedene Sprachen mit mehr als 200Dialekten gesprochen. Viele Leute verstehen jedoch auch englisch, vor allem in den Großstädten.

Auto:
Wenn Sie vorhaben, hin und wieder aus Addis herauszukommen und weitere Reisen mit dem Auto zu unternehmen, so empfiehlt sich die Anschaffung eines Geländewagens. Fahrzeuge werden entweder gebraucht von ausscheidenden Expats übernommen oder auf dem heimischen Markt gekauft.  Bei der Bestellung über einen deutschen Händler erhält man normalerweise die europäische Ausführung, die relativ teuer ist, unnötige Extras enthält (Heckscheibenheizung u.ä.) und insbesondere im Fahrwerk, der Luftaufbereitung und der Bereifung (tubeless!) nicht so gut geeignet ist wie die spartanischere und robustere Afrika-Version. Aufgrund der Hochlage von Addis Abeba (2500 ü.M.) unbedingt auf eine „High-Altitude-Compensation“ achten. Leider haben die großen Kfz-Werkstätten einige der benötigten Ersatzteile nicht immer vorrätig, weshalb manches aus Deutschland bestellt oder während des Heimaturlaubs mitgebracht werden muss. Ersatzreifen und -schläuche können günstig und in ordentlicher Qualität vor Ort gekauft werden.

Auslandskrankenversicherung:
Es ist wichtig, rechtzeitig eine Langzeit- Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Im Internet kann man diverse Versicherungen vergleichen um die passende zu finden. Achten sie darauf, dass ein Rücktransport im Krankheitsfall abgedeckt wird.

Einreise und Visum:
Bei Ankunft in Addis Abeba kann für viele Nationalitäten ein Touristenvisum am Schalter gekauft werden. Dies gilt jedoch nicht für das Businessvisum; dieses muss vorher beantragt werden.
Gleich zu Beginn benötigen Sie für ID-Card, Führerschein etc. eine Reihe von Passbildern; sie können diese entweder von zuhause mitbringen oder In Addis anfertigen lassen.

Elektrogeräte: 

Alle sogenannten  „Electronics“ sind in Äthiopien mit hohen Einfuhrzöllen belegt. Gerade bei Computern gilt, dass in Äthiopien erworbene Geräte zwar in der Regel zuverlässig funktionieren, aber diese deutlich teurer als in Deutschland sind und zudem die jeweils neueste technologische Reihe nicht vorzufinden ist. Das gilt auch für Handys und Smartphones. Aufgrund der instabilen Stromversorgung (Ausfälle im Netz, Spannungsschwankungen von 180-250 V, plötzliche Spannungsspitzen) empfiehlt sich für wichtige bzw. teure elektronische Geräte die Anschaffung eines UPS mit Batteriepuffer; gute Geräte von der Firma APC sind hier vor Ort erhältlich, Preis vergleichbar mit Deutschland. Die Stromspannung beträgt 220 V, Wechselstrom 50 Hz. TAE-Dosen und Kabel sollten auch mitgebracht werden.

Freizeitbeschäftigung:

In Addis gibt es mittlerweile viele interessante Aktivitäten. Wenn sie Sport lieben, gibt es z.B folgende Angebote: diverse Fitness- und Turnprogramme (Zirkeltraining, Tanzen, Zumba etc.), Judo/ Karate, Yoga, Reiten, Tennis, Golf, Badminton und Fußball. Größere Schwimmbecken gibt es v.a. im Sheraton, Hilton und Ghion Hotel. Sie finden auch tolle Destinationen zum Campen und Wandern/ Hiken. Die komplette Ausrüstung sollte jedoch von Zuhause mitgebracht werden. Dachzelte für Geländewagen sind auch eine gute Lösung.

Auch für Musikliebhaber gibt es zahlreiche Konzerte und Events. Wer selbst Musik macht sollte sich die Noten und Musikinstrumente unbedingt mitbringen, da die Auswahl wie auch die Qualität stark zu wünschen übrig  lassen. Auch an „Verbrauchsmaterial“ (Saiten etc.) denken. Die Instrumente (auch Klaviere!) haben keine Schwierigkeiten mit dem Klima, und jeder aktive Musikant ist bei Gleichgesinnten herzlich willkommen.  Auch bieten einige Leute in Addis Abeba Musikunterricht an (Gitarre, Klavier, Flöte etc.).

Es gibt einige Kinos und sogar Open-Air- Kinoabende, die von einigen Hotels angeboten werden. Viele Filme laufen auch auf Englisch. Sich die Nächte um die Ohren schlagen können sie in Addis auch. Diverse Discos und Bars bzw. spezielle Events bieten alle Arten von Musikrichtungen und Tanz.   

Garten und Gärtnern: 

Da die meisten Häuser Gärten haben, bietet sich bei dem günstigen Klima für den Hobbygärtner eine lohnende Freizeitbeschäftigung. Es gibt viele Blumenmärkte, die vor allem außerhalb von Addis Abeba sind, jedoch eine gute Auswahl haben. Blumenerde findet man auch, man kann sie jedoch nicht mit der Blumenerde in Deutschland vergleichen. Setzlinge und Gartengeräte gibt es zu kaufen, Kräuter und Salatsamen ebenfalls. Das Mitführen von Saatgut im Container ist nicht zu empfehlen, da es zu Problemen beim Zoll führen kann. Dafür könnten Sie aber Spaten, Handschaufeln etc. mitbringen!

Gasherd: 
Gasflaschen und ein entsprechender Anschluss für Gaszylinder (Shell/Agip) kann von ausscheidenden Kollegen übernommen bzw. auf dem lokalen Markt besorgt werden. Falls man einen neuen Gasherd mitbringen möchte: bitte einen Adapter von ½ Zoll (Außengewinde am Gasherd) und den 8 mm Schlauch mit Schelle (bekommt man hier mit der Flasche) mitbringen und darauf achten, das Düsen für Propan und Flüssiggas vorhanden sind.

Geld:
Die Geldversorgung ist weitestgehend problemlos und in Addis am einfachsten mittels Kreditkarte und bei vielen Banken kostenloser Auslandsabhebung möglich (immer mehr Banken in Deutschland bieten an, gebührenfrei per Kreditkarte Geld im Ausland abzuheben z.B. die DKB; so gibt es in Addis etwa entsprechende Visa-Automaten und Mastercard-Automaten). Die Ein- und Ausfuhr äthiopischer Währung ist nur bis zu Eth. Birr 200.- gestattet (derzeit 1 Euro  33,5  ETB). Ausländische Zahlungsmittel (offiziell 3000 Euro) müssen theoretisch bei der Einreise deklariert werden. Nur so ist es möglich, diese bei einer Reise wieder auszuführen. Bei Banken und größeren Hotels / Airlines werden in der Regel auch Euro Bargeld und American Express/ Visacard akzeptiert. Bei Überlandreisen empfiehlt es sich, neben ETB auch US-Dollars mitzuführen, um Hotelrechnungen zu bezahlen. Leider ist es bei Banken nicht möglich, ETB (Birr) in Dollar zu tauschen, sodass Sie ggf. Dollar aus Deutschland mitnehmen sollten. An Geldautomaten gibt es nur die Möglichkeit, ETB (Birr) abzuheben. Es besteht auch die Möglichkeit ein Konto bei einer hiesigen Bank zu eröffnen

Haus und Haussuche:

Stück für Stück gibt es Veränderungen auf dem Wohnungsmarkt. Durch die Städteplanung werden weniger preiswerte Häuser in unmittelbarer Nähe der Schule  angeboten, da viele schöne, alte Häuser mit größeren Gärten abgerissen werden, um für Neubauten Platz zu schaffen. Das Mietpreisniveau ist mittlerweile mit dem in europäischen Großstädten zu vergleichen. Apartments sind daher nicht mehr die Ausnahme, sondern könnten zur Regel werden. Es besteht noch die Möglichkeit Wohnhäuser auch von ausreisenden Kollegen zu übernehmen oder auf dem freien Markt zu suchen. Preiswerte Häuser mit etwas Grund drum herum findet man allerdings mittlerweile eher etwas weiter außerhalb.
Die Empfehlung lange vor dem Umzug mit der Haussuche zu beginnen, macht keinen wirklichen Sinn, denn falls man etwas findet, muss man auch sofort Miete zahlen. Außerdem ist das Vorauszahlen von Miete durchaus üblich, monatlich eher selten, halbjährlich oder sogar jährlich die Regel. Man wird also gleich eine größere Summe vorhalten müssen.
Falls man das Haus nicht gleich von einem Kollegen übernimmt, geht man am besten mit einem Broker auf Wohnungs- bzw. Haussuche. Dieser zeigt Ihnen verschiedene Häuser und hat Informationen zu den Preisen. Auch den Besitzer kann dieser dann bei Interesse direkt kontaktieren. Die Bezahlung der Broker durch den Mieter und Vermieter ist wie folgt:
5% des Mietpreises bei einer direkten Anzahlung der Unterkunft von 3 Monaten und
10% des Mietpreises bei einer direkten Anzahlung der Unterkunft von 6 Monaten.
D.h. der Broker bekommt 5 bzw. 10% vom Mieter UND vom Vermieter.

Hausrat:
Die meisten Haushaltsgeräte und Utensilien lassen sich in Äthiopien finden; ob das Preis-Leistungsverhältnis stimmt ist jedoch teilweise zweifelhaft. Gerade Geräte wie Mikrowelle, Staubsauger, Eismaschine, Handmixer, Brotbackautomat etc. sollten von Deutschland mitgebracht werden. Auch kann es sinnvoll sein gute Töpfe (Achtung: viele Häuser haben ein Gasherd) und Pfannen mitzubringen. Dafür lassen sie aber besser teures Geschirr und Gläser zuhause, da das Hauspersonal teilweise etwas grob mit Hausmaterialien umgeht. Haushaltshilfen, Live-in Hauspersonal und Nannies werden hier häufig eingestellt und sind gut bezahlbar. Möbel (v.a. Bambusmöbel) werden in ordentlicher Qualität auf dem heimischen Markt angeboten, bzw. nach Vorlagen angefertigt, meist preiswerter als in Deutschland. In vielen Häusern gibt es auch schon Einbauschränke.

Impfungen: 

Unbedingt erforderlich ist ein Internationaler Impfpass. Wichtig ist die Auffrischung der Tetanus-/Diphtherie- und Poliomyelitis-Schutzimpfung sowie Impfungen gegen Hepatitis-A, B, Tollwut und Meningitis. Gerade die Tollwut Impfung ist im Land teilweise sehr schwer zu bekommen, achten sie darauf, dass sie den vollen Impfschutz bei Einreise haben; es gibt viele Straßenhunde in Addis und Tollwut kommt häufig vor. Die Gelbfieberimpfung ist dringend zu empfehlen, da diese für Reisen innerhalb Afrikas obligatorisch ist (nicht für Äthiopien) und man sonst nicht im jeweiligen Land einreisen darf. Lassen sie sich am besten von einem Tropenmediziner beraten.

Kinderspielzeug:
Findet sich in Addis gleichfalls nur in chinesischer Qualität und in ungenügender Auswahl. Bobby-Car, Kinderräder, Planschbecken, Bücher o.ä. also unbedingt im Container mitbringen.

Kleidung und Schuhe:

Äthiopien hat verschiedene Klimazonen; es sollte darauf geachtet werden, dass Kleidung für jedes Wetter mitgebracht wird. Gerade beim Reisen in Äthiopien sollten sie von leichter Baumwollkleidung (z.B. 40°C) bis zu warmer Ausstattung (z.B. 0°C) alles dabeihaben. In Addis Abeba selbst ist das Wetter auch sehr wechselhaft;  tagsüber häufig warm bis heiß und abends kalt. Auch sind Häuser teils sehr schlecht isoliert und haben keine Heizung. Denken sie auch an festliche Kleidung (Kleider, Anzug, Krawatte und feinere Schuhe).

Für die Regenzeit unbedingt an regenfeste Kleidung denken (Matschhose, Regenmantel/- jacke, Regenschirme, und Gummistiefel für die ganze Familie), auch gute Wanderschuhe können hilfreich sein. Die Versorgung mit Kleidung und Schuhen entspricht nicht unbedingt unseren hohen Anforderungen. Modische Kleidung findet man nur begrenzt und auch Alltagsschuhe/ Sportschuhe sollten mitgebracht werden. Natürlich können Sie sich auch etwas in guter Qualität schneidern lassen.

Badekleidung und Schwimmausstattung gibt es v.a. in einigen großen internationalen Hotels.
Kulturleben
die äthiopische Kultur ist vielfältig und es gibt tolle Märkte, Events, Konzerte und traditionelle Bars. Natürlich finden sich auch viele Bars und Restaurants, die vor allem von Ausländern besucht werden; auch gibt es verschiedene Communities mit Treffen.
Es ist natürlich von Vorteil, sich ein bisschen in die Äthiopische Kultur zu integrieren und evtl. auch etwas Amharisch zu lernen. Es gibt viele Amharisch Lehrer in Addis, welche in Gruppen oder privat unterrichten.

Medizinische Versorgung
Die medizinische Versorgung hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Krankenhäuser, die am ehesten dem europäischen Standard entsprechen sind das Nordic Medical Centre und das Korean Hospital. Auch gute Arztpraxen mit Allgemeinmedizinern und Pädiatern findet man. Trotzdem muss man damit rechnen, dass manchmal  einige Untersuchungen/Behandlungen nicht möglich sind da es an Materialien oder Spezialisten fehlt.

In komplizierten Fällen müssen die Patienten daher ausgeflogen werden; eine entsprechende Versicherung bzw. Mitgliedschaft wird daher dringend empfohlen. Mitarbeiter mit bekannten chronischen Erkrankungen oder unter stetiger medizinischer Behandlung sollten sich vorher über Behandlungsmöglichkeiten informieren. Desweiteren gibt es viele verschiedene gut qualifizierte Spezialisten in fast allen Fachbereichen. Auch bei Zahnproblemen oder für kieferorthopädische Behandlungen finden sie sehr gute Praxen. Es gibt sogar eine Zahnärztin, die sich auf Kinder spezialisiert hat.

Die lokalen Apotheken sind relativ gut ausgestattet und haben teilweise auch internationale Medikamente, man kann sich jedoch nicht immer sicher über Qualität und Reinheit der Medikamente sein. Es ist sinnvoll eine gut ausgestattete Reiseapotheke mitzubringen mit gängigen Medikamenten und evtl. auch homöopathischen Mitteln. Auch an Läuseshampoo, Flohmittel, Sonnenschutz und Tees denken! In letzter Zeit war es auch schwierig Medikamente gegen Krätze zu finden. Auch medizinische Geräte (z.B. Inhalatoren, Blutzuckermeßgeräte, Bludruckmeßgeräte etc.)  sollten von zuhause mitgebracht werden.

Mücken gibt es, v.a. in der Regenzeit viele; glücklicherweise jedoch kein Malaria. Eine Malariaprophylaxe ist daher nicht nötig, es sei denn man geht auf Reisen (auch diese können schon vorher besorgt werden). Auch ist es sinnvoll ein tropengeeignetes Moskitospray und evtl. ein Moskitonetz mitzubringen.

Die 3 häufigsten Krankheiten in Äthiopien sind Atemwegserkrankungen, Durchfall, und Hauterkrankungen.

Personen mit Asthma oder anderen chronischen Atemwegserkrankungen müssen wissen, dass die Luft in Addis Abeba sehr staubig, und trocken ist; auch ist die Luftbelastung recht hoch.
Kontaktlinsenträger müssen auch unbedingt ausreichend Kontaktlinsen und Reinigungsmittel mitbringen.

Telefonnummern einiger Krankenhäuser:
Nordic Medical Centre: 0913818801
Korean Hospital: 0116294602
Kadisco Hospital: 0116298902/3/4

Arztpraxis für Kinder und Erwachsene:
Suisse Clinic: 0921787120


Nahrungsmittel:
Finden sich auf dem lokalen Markt und in Supermärkten. Gemüse, Obst, Brot, Milch und die meisten gängigen Nahrungsmittel können fast überall gekauft werden. Käse, Wurst und speziellere Lebensmittel können in den großen Supermärkten erstanden werden. Falls sie Allergien auf Gluten haben oder Diabetiker sind, ist die Auswahl an speziellen Nahrungsmitteln eher gering. Auch die Auswahl an Babynahrung ist spärlich.    


Registrierung für Not- und Krisenfälle
:
Lassen Sie sich für Not- und Krisenfälle elektronisch in Äthiopien registrieren über die Webseite des Auswärtigen Amtes: https://service.diplo.de/elefand/registration.do?missionname=ADDI bzw. bei der Vertretung Ihres Heimatlandes.

Reisen: 

Viele Familien, vor allem mit Kindern, fahren über das Wochenende häufig zu dem 200 km südlich und 800 m tiefer gelegenen Langano-See. Viele Ausländer haben dort Wochenendhäuser oder zelten, um die Gelegenheit zum Schwimmen, Segeln, Surfen oder Angeln zu nutzen. Die entsprechenden Ausrüstungen sollten ggf. mitgebracht werden. Es gibt jedoch auch diverse andere schöne Ausflüge. Meistens ist es möglich alle Landesteile zu besuchen. Aktuelle Auskunft über die Sicherheitslage gibt hier jeweils die Botschaft. Das Angebot an Inlandsflügen ist groß und vielfältig und die Flüge können im Ethiopian Airlines Office gebucht werden. Es gibt auch einige gute lokale Reisebüros bei denen von Privattouren bis hin zu Gruppenreisen gebucht werden können.

Restaurants:
Gibt es reichlich. Momentan sind Restaurants fast aller Nationalitäten vorhanden und viele auch in guter Qualität. Von sehr günstigen aber leckeren äthiopischen Speisen bis hin zum etwas teuereren Franzosen, finden sie hier alles. Trotzdem sollte man bei Eiswürfeln, Rohkost oder Wasser, welches im Krug serviert wird, vorsichtig sein (Parasiten).

Tiere, Mitnahme: 
Für die Mitnahme von Tieren benötigen Sie:
1. amtsärztliches Gesundheitszeugnis
2. Impfpass mit Tollwutimpfung (Wirkstoffangabe)
3. englisches formloses Schreiben mit wichtigen Informationen zum Tier womit ein hiesiger Tierarzt die Einfuhr regeln kann. Kontaktieren sie unbedingt frühzeitig vorher einen Tierarzt  in Äthiopien, da sich die Regulationen auch ändern können.
z.B.: Dr. Shenkut Teshome, Casa-Incis Animal Clinic, PO Box 5034, Addis Abeba Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  (spricht Deutsch)
Dr. Patrick, Tel.:0910585855, spricht englisch
Dr. Dawit Tel.:0911247335

Viele Leute haben sehr gute Erfahrungen mit Lufthansa gemacht; achten sie auch darauf, dass sie einen Direktflug buchen, da es immer wieder vorkommt, dass Tiere beim Umsteigen vergessen gehen oder gar verloren werden.

Zeit:
Die Zeit liegt hier stets 3 Stunden vor der Weltzeit, d.h. im Winter 2 Stunden und im Sommer 1 Stunde weiter als in Deutschland (UTC/GMT 12.00 Uhr = Addis 15.00 Uhr).

 

Links:

Deutsche Organisationen in Äthiopien

Deutsche Botschaft Addis Abeba
www.addis-abeba.diplo.de

Äthiopien: Reise- und Sicherheitshinweise

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/AethiopienSicherheit.html

DAAD Büro Äthiopien

http://www.daad-ethiopia.org 


Goethe-Institut Addis Abeba
http://www.goethe.de/ins/et/de/add.html

giz Äthiopien

http://www.giz.de/de/weltweit/336.html

Deutsch-Äthiopischer Verein

http://www.deutsch-aethiopischer-verein.de
 
Handbuch – Welcome to Addis Guide der International Community School

http://www.icsaddis.edu.et/sites/default/files/ICS%20Welcome%20to%20Addis%20Guide%203rd%20Edition.pdf

 
Facebook

What's Happening In Addis

https://www.facebook.com/groups/387580667979185/

Sell and Buy (Ethiopia)
https://www.facebook.com/groups/sellandbuyethiopia/

News

Die DBSAA sucht zum 01.01.19 eine Lehrkraft Sek I/II Deutsch mit Beifach, eine Lehrkraft Sek I Mathematik, eine Lehrkraft für die Grundschule und eine/n Sekretär/in für das Empfangsbüro in Vollzeit. 

Zum 01.08.19 suchen wir eine/n Erzieher/in.

Kalender

December 2018
S M T W T F S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
All Right Reserved. German Embassy School © 2014 Website Design Yesakor Technology.