Neu in Addis?

Sie ziehen mit Ihrer Familie nach Addis Abeba? Da geht es Ihnen wie vielen anderen Familien, die jedes Jahr aus privaten oder dienstlichen Gründen ihren Lebensmittelpunkt nach Äthiopien verlegen. Um Ihnen den Anfang ein wenig zu erleichtern, möchten wir Ihnen einige interessante Informationen und Links anbieten.

Leben in Addis Abeba von A bis Z

Addis Abeba („Die Neue Blume“) liegt 2400 m über dem Meeresspiegel und hat deshalb, trotz der geographischen Nähe zum Äquator, ein frühlingshaftes, subtropisches Gebirgsklima mit kühlen Nächten und warmen Tagen, ohne Extreme nach beiden Seiten. Außerhalb der Regenzeiten - Februar/März und Ende Juni bis Anfang Oktober - ist es weitgehend niederschlagsfrei, so dass Aktivitäten im Freien tagsüber gut vorausplanbar sind. Die Abende und Nächte werden allerdings insbesondere um die Weihnachtszeit empfindlich kühl bis kalt, in den höheren Lagen rund um die Stadt können sie sich dem Gefrierpunkt nähern. Die Stadt mit ca. 4,5 Mill. Einwohnern ist weiträumig angelegt, mit üppiger Vegetation und beachtlichen Höhenunterschieden. Ein Fahrzeug (am besten ein Geländewagen mit Allradantrieb) ist für Ausländer unbedingt nötig, da die öffentlichen Verkehrsmittel unzureichend und die Wohngebiete teilweise weit über die Stadt verstreut sind. Die Elektrizitäts-, Wasser- und Treibstoffversorgung ist in der Regel gut. Wohnhäuser können auf dem freien Markt angemietet werden oder werden von ausscheidenden Kollegen übernommen; Apartments sind nicht üblich. Das Mietniveau ist mittlerweile mit dem in europäischen Großstädten zu vergleichen. In der Regel sind die Häuser mit hohen Mauernumgeben und werden rund um die Uhr von eigenen Hausangestellten bewacht. Diebstähle und Überfälle sind deshalb gering.

Auto:
Wenn Sie vorhaben, hin und wieder aus Addis herauszukommen und weitere Reisen mit dem Auto zu unternehmen, so empfiehlt sich die Anschaffung eines Geländewagens. Fahrzeuge werden entweder gebraucht von ausscheidenden Experten übernommen oder auf dem heimischen Markt gekauft.  Bei der Bestellung über einen deutschen Händler erhält man normalerweise die europäische Ausführung, die relativ teuer ist, unnötige Extras enthält (Heckscheibenheizung u.ä.) und insbesondere im Fahrwerk, der Luftaufbereitung und der Bereifung (tubeless!) nicht so gut geeignet ist wie die spartanischere und robustere Afrika-Version. Aufgrund der Hochlage von Addis Abeba (2500 ü.M.) unbedingt auf eine „High-Altitude-Compensation“ achten. Leider haben die großen Kfz-Werkstätten einige der benötigten Ersatzteile nicht immer vorrätig, weshalb manches aus Deutschland bestellt oder während des Heimaturlaubs mitgebracht werden muss. Ersatzreifen und -schläuche können günstig und in ordentlicher Qualität vor Ort gekauft werden.

Auslandskrankenversicherung:
Schließen Sie rechtzeitig eine ab. Es muss garantiert sein, dass der Transport von Addis nach Deutschland im Notfall erstattet wird (siehe auch Rettungsflug, Versicherung!).

Bargeld:
Es sollten nicht mehr als 3000 Euro mitgebracht werden, da es schwierig/unmöglich ist, ein Konto in Äthiopien zu eröffnen. Vorab sollte eine Kreditkarte angefordert werden, mit der Auslandsabhebungen kostenlos sind (siehe Geld!).

Camping:
Eine Zeltausrüstung für Überlandtouren kann sinnvoll sein, außerdem was Sie zum Schlafen und Wohnen im Zelt benötigen. Dazu gehören unbedingt sog. Weithals-Wasserkanister, da es unterwegs meist kein Trinkwasser gibt. Empfehlenswert ist zudem ein größerer Vorrat an „Micro-Pur“-Tabletten. Dachzelte für Geländewagen sind eine gute Lösung, da man unabhängig reisen kann

Computer & Co.:
Alle sogenannten  „Electronics“ sind in Äthiopien mit hohen Einfuhrzöllen belegt. Gerade bei Computern gilt, dass in Äthiopien erworbene Geräte zwar in der Regel zuverlässig funktionieren, aber diese deutlich teurer als in Deutschland sind und zudem die jeweils neueste technologische Reihe nicht vorzufinden ist. Aufgrund der instabilen Stromversorgung (Ausfälle im Netz, Spannungsschwankungen von 180-250 V, plötzliche Spannungsspitzen) empfiehlt sich für wichtige bzw. teure elektronische Geräte die Anschaffung eines UPS mit Batteriepuffer; gute Geräte von der Firma APC sind hier vor Ort erhältlich, Preis vergleichbar mit Deutschland.

Visum
Die Änderung des Visastatus ist in Äthiopien problematisch.

Elektrische Geräte:
Spannung 220 V, Wechselstrom 50 Hz (nicht stabil; Spannungsregulatoren können ggf. vor Ort gekauft werden); auch an, TAE-Dosen und Kabel denken!

Gärtnerei:
Da die meisten Häuser Gärten haben, bietet sich bei dem günstigen Klima für den Hobbygärtner eine lohnende Freizeitbeschäftigung. Setzlinge und Geräte gibt es zu kaufen, Kräuterund Salatsamen ebenfalls. Das Mitführen von Saatgut im Container ist nicht zu empfehlen, da es zu Problemen beim Zoll führen kann. Dafür sollten Sie aber Spaten, Handschaufeln etc. mitbringen!

Gasherd: Gasflaschen und ein entsprechender Anschluss für Gaszylinder (Shell/Agip) kann von ausscheidenden Kollegen übernommen bzw. auf dem lokalen Markt besorgt werden. Falls man einen neuen Gasherd mitbringen möchte: bitte einen Adapter von ½ Zoll (Außengewinde am Gasherd) und den 8 mm Schlauch mit Schelle (bekommt man hier mit der Flasche) mitbringen und darauf achten, das Düsen für Propan und Flüssiggas vorhanden sind.

Geld: Am Anfang empfiehlt es sich Bargeld mitzubringen, am besten in Euro. Kreditkarten (Visa, es gibt derzeit keine Mastercard-Geldautomaten) sind von Vorteil, dabei gibt es Kreditinstitute, die kostenlose Auslandsabhebungen ermöglichen (z.B. Deutsche Kreditbank Berlin).

Hausrat: Für die Küche sind die gängigsten Ausstattungsteile vor Ort erhältlich. Evtl. einen Dampfdrucktopf (das Wasser siedet im offenen Topf schon bei 92°), Saftpresse, Küchenmaschine etc. mitbringen. Auch eine Eismaschine und ein Brotbackautomat können sinnvoll sein. Dagegen lassen Sie vielleicht besonders kostbare Gläser, Geschirr und Besteck sowie kunststoffbeschichtete Pfannen und Töpfe besser in Deutschland - Sie spülen Ihr Geschirr ja nicht selbst. Staubsauger, Gefriertüten, gute Besen, Mikrowellenherd sind wichtige Helfer (alles auch vor Ort erhältlich). Es ist empfehlenswert auch Waschmittel und Reinigungsmittel mitzubringen.

Impfungen:
Unbedingt erforderlich ist ein Internationaler Impfpass. Die Gelbfieberimpfung ist dringend zu empfehlen, da für Reisen innerhalb Afrikas obligatorisch. Wichtig ist die Auffrischung der Tetanus-/Diphtherie- und Poliomyelitis-Schutzimpfung sowie Impfungen gegen Hepatitis-B, Tollwut und Meningitis. Malaria-Prophylaxe ist für Addis Abeba nicht erforderlich. Wenn Sie in tiefer gelegene Regionen fahren, müssen Sie mit Malaria rechnen. Bringen Sie Autan o.ä. und Sonnencreme in ausreichender Menge für das 1. Jahr mit. Auch einige Moskitonetze für Reisen sind empfehlenswert.

Kinderspielzeug:
findet sich in Addis gleichfalls nur in chinesischer Qualität und in ungenügender Auswahl. Bobbycar o.ä. also unbedingt im Container mitbringen.

Kleidung und Schuhe:
Die Versorgung mit Kleidung und Schuhen entspricht nicht unbedingt unseren hohen Anforderungen. Modische Kleidung findet man nur begrenzt, Schuhe und Badeanzüge sollten mitgebracht werden. Herbstliche Kleidung und Nylonstrümpfe/ Strumpfhosen nicht vergessen. Auch hier sollte vorgesorgt bzw. bei Heimaturlaubsreisen ergänzt werden. Die Grundausstattung sollte entsprechend dem Klima gestaltet werden, d.h., dass im Wesentlichen keine schwerere Kleidung oder Tropenkleidung nötig ist. Sie sollte aber auch auf die gesellschaftlichen Erwartungen ausgerichtet sein, und entsprechend sollten auch Anzüge und Krawatten bzw. adäquate Kleider zur Garderobe gehören. Allerdings gibt es auch preiswerte Maßschneidereien. Wetterfeste Schuhe und Kleidung sind v.a. für die ersten Monate (kühle, nasskalte Regenzeit) unerlässlich. Auch Kinderschuhe/-stiefel sollten ggf. auf Vorrat mitgebracht werden. Warme Kleidung (z.B. Fleecejacken) ist v.a. für die ersten Monate (kühle, nasskalte Regenzeit) zu empfehlen

Kulturleben
beschränkt sich für Ausländer vorwiegend auf internationale Kultureinrichtungen und -veranstaltungen. Entsprechend sind persönliche gesellschaftliche Kontakte gefordert.

Lebenshaltung:
Die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln wie Fleisch, Obst und Gemüse, Milch, Eiern etc. ist auf dem einheimischen Markt meist gesichert. Wer sein Brot selber backen will, sollte sich Roggenmehl o.Ä. mitbringen. Haushaltshilfen sind problemlos zu finden. Auch weitere Dinge des täglichen Bedarfs sind in den „Supermärkten“ bzw. Märkten erhältlich.Haushaltsgegenstände, elektrische Kleingeräte u.ä. können lokal größtenteils preiswert (allerdings meist in chinesischer Qualität!) gekauft werden. Möbel (v.a. Rattan) werden in ordentlicher Qualität auf dem heimischen Markt angeboten, bzw. nach Vorlagen angefertigt, meist preiswerter als in Deutschland. Bei besonderen Vorlieben empfiehlt es sich trotzdem, sich vor der Abreise (des Containers) zu erkundigen, ob entsprechende Dinge erworben werden können (so gibt es hier derzeit etwa nur Schaumstoffmatratzen, keine in Deutschland üblichen Kinderbetten etc.).

Medizinische Versorgung
in den Krankenhäusern ist erheblich unter dem gewohnten Standard, die Hospitäler sind meist überfüllt und bringen nicht den Leistungsumfang europäischen Zuschnitts. Am ehesten erfüllt noch das vor ein paar Jahren eröffnete „Korean Hospital“ europäische Anforderungen. In akuten Fällen muss deshalb ausgeflogen werden, so dass eine entsprechende Versicherung bzw. Mitgliedschaft dringend empfohlen wird. Eine Grundausstattung an Medikamenten (auch Kanülen und Einwegnadeln für Reisen über Land) sollte mitgebracht werden; die örtlichen Apotheken haben mehr und mehr internationale Medikamente (auch Penicillin) vorrätig. Medizinische Geräte wie Inhalatoren o.ä. gibt es dennoch weiterhin nicht in der Stadt zu kaufen und sollten bei Bedarf daher mitgebracht werden. Durch seine Höhenlage ist Addis Abeba selbst frei von Malaria (>2000 m).

Empfohlene medizinische Einrichtungen in Addis Abeba:

Viking Clinic: Telefonnummern: +251 (0)929 105 653 oder +251 (0) 960 135 024, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
http://www.nordicmedicalcentre.com/vikingclinic/

Swiss Clinic Telefonnummern: +251 (0)11 4161649 oder +251 (0) 921 787120
http://www.suisseclinic.com

Medikamente:
Viele Medikamente sind in Addis erhältlich, zum Teil aber nicht in gleicher Qualität und Reinheit. Sie sollten deshalb eine Grundausstattung der von Ihnen gewöhnlich benutzten Medikamente mitbringen, da zudem teilweise eklatante Preisunterschiede bestehen (sowohl teurer als auch preiswerter) bzw. bestimmte Medikamente nicht erhältlich sind (etwa Homöopathie, pflanzliche Medikamente). Auch an Flohmittel, Sonnenschutz, Durchfallmittel und Kräutertees denken. Außerdem kommt es hier aufgrund der trockenen Luft häufig zu Erkrankungen der Atemwege.

Möbel können gebraucht oder innerhalb kurzer Zeit auf Bestellung erworben werden. Die meisten neueren Häuser sind bereits mit Einbauschränken versehen. Einfache, handgewobene Wollteppiche kann man vor Ort kaufen. Auch kann man sich hier aus leichten, hübschen und äußerst preiswerten Baumwollgeweben Gardinen selbst anfertigen (oder lassen).

Musikinstrumente und Noten
ebenfalls unbedingt mitbringen, da die Auswahl wie auch die Qualität stark zu wünschen lassen. Auch an „Verbrauchsmaterial“ (Saiten etc.) denken. Die Instrumente (auch Klaviere!) haben keine Schwierigkeiten mit dem Klima, und jeder aktive Musikant ist bei Gleichgesinnten herzlich willkommen. Auch hier gilt die Devise: Um sich in Addis wohlfühlen zu können, kommt es nicht zuletzt darauf an, aus sich selbst schöpfen zu können. Es gibt keine Freizeitindustrie, und die meisten angebotenen Aktivitäten sind aus Privatinitiativen entstanden.

Passbilder:
Gleich zu Beginn benötigen Sie für ID-Card, Führerschein etc. eine Reihe von Passbildern; in ausreichender Zahl mitbringen, wenn Sie diese nicht von einem örtlichen Fotografen anfertigen lassen wollen.

Rettungsflug:
Es empfiehlt sich, Mitglied bei einer Gesellschaft zu werden, welche in dringenden Fällen einen Rettungsflug durchführt (z.B.: Deutsche Flugambulanz, Deutsche Rettungsflugwacht etc.)! Begrenzte Gültigkeit ist zu beachten, daher ist die Auslandskrankenversicherung mit Rückholversicherung sehr wichtig!

Empfehlung: AMREF Flying Doctors Nairobi: http://www.flydoc.org/contact-us/

Registrierung für Not- und Krisenfälle
Lassen Sie sich für Not- und Krisenfälle elektronisch in Äthiopien registrieren über die Webseite des Auswärtigen Amtes: https://service.diplo.de/elefand/registration.do?missionname=ADDI bzw. bei der Vertretung Ihres Heimatlandes

Reisen:
Viele Familien, vor allem mit Kindern, fahren über das Wochenende häufig zu dem 200 km südlich und 800 m tiefer gelegenen Langano-See. Viele Ausländer haben dort Wochenendhäuser oder zelten, um die Gelegenheit zum Schwimmen, Segeln, Surfen oder Angeln zu nutzen. Die entsprechenden Ausrüstungen sollten ggf. mitgebracht werden. Reisen in fast alle Landesteile sind möglich. Aktuelle Auskunft gibt hier jeweils die Botschaft.

Restaurants
verschiedener Richtung und Qualität sind preiswert und reichlich vorhanden und können relativ unbedenklich frequentiert werden. Allerdings ist bei Rohkost und Salaten sowie bei Speiseeis und Eiswürfeln stets Vorsicht geboten (Amöben, Magen-Darm-Parasiten etc.).

Tiere, Mitnahme: Für die Mitnahme von Tieren benötigen Sie: 1. amtsärztliches Gesundheitszeugnis 2. Impfpass mit Tollwutimpfung (Wirkstoffangabe) 3. englisches formloses Erlaubnisschreiben (import permit for Dr…- is authorized by Mr./Mrs… to handle the importation of the following animal – specification: …) mit wichtigen Informationen zum Tier (breed, height, peculiarities, vaccination status), womit ein hiesiger Tierarzt die Einfuhr regeln kann, z.B Dr. Shenkut Teshome, Casa-Incis Animal Clinic, PO Box 5034, Addis Abeba Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (spricht Deutsch), Kosten ca. 1500 ETB. 10 Tage vor Ankunft sollten die Unterlagen hier sein!

Die Zeit liegt hier stets 3 Stunden vor der Weltzeit, d.h. im Winter 2 Stunden und im Sommer 1 Stunde weiter als in Deutschland (UTC/GMT 12.00 Uhr = Addis 15.00 Uhr). Links


Links:

Deutsche Organisationen in Äthiopien
www.addis-abeba.diplo.de - Deutsche Botschaft Addis Abeba
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/AethiopienSicherheit.html Äthiopien: Reise- und Sicherheitshinweise
http://www.daad-ethiopia.org DAAD Büro Äthiopien
http://www.goethe.de/ins/et/de/add.html Goethe-Institut Addis Abeba
http://www.giz.de/de/weltweit/336.html giz Äthiopien
http://www.deutsch-aethiopischer-verein.de Deutsch-Äthiopischer Verein
 
Handbuch
http://www.icsaddis.edu.et/sites/default/files/ICS%20Welcome%20to%20Addis%20Guide%203rd%20Edition.pdf
Welcome to Addis Guide der International Community School
 
Facebook
https://www.facebook.com/groups/387580667979185/ What's Happening In Addis
https://www.facebook.com/groups/sellandbuyethiopia/ Sell and Buy (Ethiopia)
 

News

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg in den letzten zwei Monaten dieses Schuljahres!

We wish all students success during the last two months of this school year!

Kalender

July 2017
S M T W T F S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
All Right Reserved. German Embassy School © 2014 Website Design Yesakor Technology.